Oebisfelde ↔ Eggenstedt (58km)

Etappe 5: Oebisfelde ↔ Eggenstedt  -  58 km auf dem Allerradweg

 

Streckenbeschreibung

Als Burgstädtchen besitzt Oebisfelde einen mehrfach gesicherten Stadtkern. Die starke Mauer war durch fünf Streittürme verstärkt. Neben der Burg ist die St.-Katharinen-Kirche ein Wahrzeichen der Stadt, die seit dem 14. Jahrhundert mehrmals erweitert wurde.

Sehenswert ist in Weferlingen die St.-Lamberti-Kirche im gotischen Baustil mit dem Mausoleum des Markgrafen Friedrich Christian von Kulmbach-Bayreuth vor dem südlichen Portal. Das Mausoleum gehört zu den bedeutendsten barocken Bauwerken seiner Art in Norddeutschland. Auf der anderen Seite der Aller in Sichtweite von der Kirche befindet sich die Ruine der Burg, in der der Markgraf 1708 zur Welt kam. Der 30 Meter hohe Bergfried „Grauer Hermann“ kann seit 2012 als Aussichtsturm bestiegen werden. Aus luftiger Höhe bietet sich ein beeindruckender Blick ins Allertal. Der Bergfried kann von März bis Oktober an jedem ersten und dritten Sonntag im Monat von 14 bis 16 Uhr bestiegen werden. Zu der Zeit sind auch das Heimat- und Apothekenmuseum gleich nebenan und die Ausstellung über den in Weferlingen geborenen Italien-Maler Max Peiffer Watenphul in der St.-Lamberti-Kirche geöffnet. Besuche darüber hinaus können vereinbart werden.

In Walbeck ist die Ruine der ehemaligen  Stiftskirche, die auf dem Hagen errichtet wurde, ein romanisches Bauwerk mit geschichtsträchtiger Vergangenheit.

Marienborn ist der historisch älteste Wallfahrtsort in Deutschland. Um das Jahr 1000 erschien einem Hirten am einen alten Brunnen die Jungfrau Maria. Ein Kloster mit der Klosterkirche St. Marien, eine Marienkapelle und die Marienquelle prägen heute den idyllischen Ort.

Einen besonderen Zeitzeugen der jüngeren deutschen Geschichte stellt der ehemalige Grenzübergang Helmstedt-Marienborn dar, ein Synonym für die Teilung zwischen West und Ost.

Die Gedenkstätte Deutsche Teilung Marienborn ist  seit 2011 europäisches Kulturerbe. Eine Dauerausstellung  im Besucherzentrum erzählt über die Deutsch-Deutsche-Teilung.

In Ummendorf erwartet das kulturgeschichtliche Regionalmuseum für die Magdeburger Börde seine Besucher inmitten der Kulisse der Burg Ummendorf. Eine Besonderheit sind die einmalige Dampfpflugsammlung und der Kräutergarten.

In Eggenstedt, dem Endpunkt  dieser Strecke, finden Sie den Ursprung der Aller: ihre Quelle.

Wer mag, kann ab Eggenstedt weiter über den Aller-Harz-Radweg zum Europaradweg R1 oder dem Harzrundweg radeln.

Dorfkirche Haldensleben

Gerickestraße 26

39340 Haldensleben

Tel.: 03904 / 2986 oder 03904 / 44108

 

Heimat – u. Apothekenmuseum - Weferlingen

mit kompletter Apothekeneinrichtung aus dem Jahr 1836

Gutshof 4

39356 Weferlingen

Informationen

 

St. Lamberti - Kirche mit Mausoleum - Weferlingen

des Markgrafen F.C. von Kulmbach - Bayreuth  aus der Barockzeit

Informationen

 

Gedenkstätte Deutsche Teilung - Marienborn

Bundesautobahn A 2 

39365 Marienborn

Tel.: 039406 / 92090

 

Romantische Kirche St. Paulus – Wormsdorf

St. Paulus Kirche, Wormsdorf

Wormsdorfer Str.

39365 Ummendorf

 

Ruine der romantischen Stiftskirche - Walbeck

Führung nach Absprache mit Frau Pätz

Tel.: 039061 / 2603

 

Stiftskirche & Brunnenkapelle - Marienborn

Schulberg 60

39365 Marienborn

Ansprechpartnerin: Frau Erika Kiwitt

Tel.: 039400 / 2169

 

Burg Ummendorf mit Börde Museum

Börde-Museum Burg Ummendorf

Meyendorffstr. 4

39365 Ummendorf

Tel.: 039409 / 522

 

Burganlage Oebisfelde

Burg- und Heimatmuseum Oebisfelde

Ritterstraße 9

39646 Oebisfelde

Tel: 039002 / 44526

Allerquellen – Eggenstedt

Naturpark Drömling

Naturparkverwaltung Drömling

Bahnhofstraße 32

39646 Oebisfelde

Tel.: 039002 / 8500